Neuigkeiten aus Marten

05.05.2018 00:28 Alter: 21 days

Auf Spuren der Fledermaus

Naturschutzbund -Experte Michael Soinski konnte am Freitag (4. Mai) seine Zuhörer, darunter auch Kinder im Grundschulalter, durch einen lebendigen und anschaulichen Vortrag begeistern. Sie erfuhren von der nahezu weltweiten Verbreitung der Fledermaus.900 verschiedene Arten gibt es. Die Größe und ihre Eigenart ist sehr unterschiedlich. Die Kleinsten sind nicht größer als eine Streichholzschachtel und wiegen nur 2 Gramm. In Europa ist die Fledermaus das am nächsten mit dem Menschen verwandte Tier. In Europa gibt es etwa 40 Arten, davon knapp 30 auch in Mitteleuropa. Auffälligstes Merkmal ist die Flughaut, die sie zum Fliegen befähigt.

Als größte Fledermausart gilt die Australische Gespenstfledermaus  Die kleinste Fledermaus ist die Schweinsnasenfledermaus, auch bekannt als Hummelfledermaus. 

Aber wie klingt so ein Ruf der Fledermaus?

Ein besonderes Highlight war die anschließende Erkundung vor Ort in der Hallerey.  In den 90er Jahren wurden Geräte entwickelt, die die Ultraschall-Laute der Fledermäuse hörbar machen. Solche Bat-Detektoren sind heute aus der Fledermaus-Forschung nicht mehr wegzudenken. Unterschiedliche Fledermausgattungen konnten die Teilnehmer durch Ultraschall-Geräusche hören. Ein Stakkato von singenden, knackenden oder klickenden Geräuschen, waren für die Beobachter in der Hallerey wahrnehmbar. 

 

 

 



Kontakt

Meilenstein
Nachbarschaftswerkstatt Marten

In der Meile 2
44379 Marten
Tel.: 023158694167
Email: info@dortmund-marten.de

Anfahrtsbeschreibung